frei sein

ohne erinnerung

an die schmerzen

an die , die verletzten

einmal fühlen:

dieser körper gehört mir

einmal fühlen:

ich habe einen körper

nicht immer im hagel stehend

lächeln wenn er kurz in schnee übergeht

nein

frei sein

nicht zusammenreißen

zusammenbeißen

nein

genießen

hier sein

so ganz

ohne angst

vor dem danach

davor

während

frei sein

von schuld

der last von tausend elefanten

die sich rüssel-an-schwanz reihen

frei sein

nicht den blick zu boden

nein-

direkt in die augen

und :

lieben, was wir sehen.