veränderung ?

der zerstückelte mensch

bröckelt sich seinen weg

durch die ruinen des neuanfangs

-der so neu nicht ist-

mit schatten unter den augen

unter der sonne

tränen der anerkennung

-oder der kapitulation?-

gemischt mit traumwolken von gestern

das großwetter von heute

sucht ihresgleichen

als reste guter hoffnung

unter meinen nägeln

das blau des lacks verdunkeln

ich knibbel ihn ab

manches verändert sich nie

und lege meine einzelteile

wohl sortiert

zu den deinen

und ruiniere

die anordnung der unordnung

der kadaver der erneuerung

kleinteilig das ganz große:

verfehlend.